Latest News

Koalitionsverhandlungen starten: Mit #KeinOrtFuerKinder Druck machen

Bald starten die #Ampel-Koalitionsverhandlungen. Zusammen mit 120 Organisationen fordern wir von SPD, Grünen und FDP, den Aufenthalt von geflüchteten Menschen in Aufnahmeeinrichtungen auf max. einen Monat zu begrenzen, AnkER-Zentren abzuschaffen und geflüchtete Kinder und Erwachsene in Wohnungen statt Sammelunterkünften unterzubringen. Damit das klappt, müssen wir Druck machen!

Unsere Bitte: Schick deinen gewählten Abgeordneten eine Postkarte im Partei-Design, damit geflüchtete Menschen bei den #Ampel-Koalitionsverhandlungen nicht vergessen werden:
https://keinortfuerkinder.de/mitmachen/#material

Zusammen mit der Postkarte könnt ihr auch ausführlichere Briefe oder E-Mails an eure Abgeordneten senden und an den Kontext bei euch vor Ort anpassen – die Postkarten funktionieren aber auch allein: https://keinortfuerkinder.de/wp-content/uploads/2021/10/Briefvorlage.docx

JKFWebAdminKoalitionsverhandlungen starten: Mit #KeinOrtFuerKinder Druck machen